Christliche Kultur Äthiopiens
Kreuzformen
Shoa Kreuze
Diese Kreuze sind für die Oromo aus Shoa typisch. Sie sind in Montagetechnik und mit Drahtlötungen gearbeitet; manche haben einen Unterbau ähnlich wie ein Enkolpion. Bei diesen beiden Kreuzen, eines in griechischer und eines in lateinischer Grundform, stehen die 5 Halbperlen aus Metall für die 5 Wunden Christi.
Dieses Kreuz in der Malteserform ist ein Vollgusskreuz. Es ist auch auf der Rückseite plastisch gearbeitet.

Als Halbgusskreuz wäre es aus der Rückseite eben.

A. Marx u. F. Dworschak im März 2007

Geschichte Kreuze Buch- Maltradition Arbeiten von A. Marx Feste Diaspora